Filialisten: Führung vor Ort entscheidet über Top oder Flop

Von Dr. Jörg Krauter

Bildunterschrift Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat face

Filialisten aller Branchen stehen heute in einem harten Verdrängungswettbewerb. Entscheidend für die Kundenbegeisterung in der Filiale, für motivierte und zufriedene Mitarbeiter sowie für den entsprechenden Umsatz ist die Führung vor Ort. Die Filialleiter oder Store-Manager erbringen gerne Höchstleistung, wenn sie den entsprechenden Support und die Wertschätzung erhalten.

Führungsbegleitung ist eine Frage des Wollens nicht eine des Budgets

Bei engen Budgets, knappen Zeitressourcen und dezentralen Filialstrukturen sind Qualifizierungen im Bereich Führung oder ein begleitendes Coaching nur begrenzt umsetzbar. Eingeschränkt sind dabei auch eine durchgängige und einheitliche Umsetzung der angestrebten Führungskultur in den einzelnen Filialen als auch das aktive Erleben der Mitarbeiter von Motivation, Lob, Feedback und Wertschätzung. Den im Tagesgeschäft stark eingebundenen Filialleitern fehlt es oft neben der Zeit an den richtigen Impulsen, um gute Führung für die Mitarbeiter im täglichen Tun positiv erlebbar zu machen.

Führungsbegleitung ist ein Ziel und keine Aufgabe

Will ein Filialist seinen Wettbewerbsvorteil durch zufriedene Mitarbeiter, begeisterte Kunden und „schlanke“ Weiterbildungskosten ausbauen, setzt dieser auf digitale Lösungen für die Führungsbegleitung vor Ort.

Zum Beispiel können Filialleiter digitale Lösungen wie die Leada App nutzen. Zwei Impulse pro Tag erhält der Filialleiter dabei direkt aufs Smartphone. Dieser wählt selbst aus, welche Impulse er umsetzen möchten. Nach der Umsetzung bewertet der Filialleiter den persönlichen Erfolg und reflektiert über die neue Erfahrung.

Führungsbegleitung ist eine Chance und kein Hindernis

Der Vorteil digitaler Führungsbegleitung in Form der Leada App ist die flexible Anpassung der Inhalte. Leada ist jederzeit verfügbar. Leada ist extrem preiswert, da dezentral einsetzbar unabhängig von der Anzahl der Nutzer. Der Filialleiter bleibt dabei voll und ganz eigenständig und frei in seinen Entscheidungen. Das Lernen neuen Führungsverhaltens erfolgt ist dabei immer auf die aktuellen Gegebenheiten und Situationen vor Ort abgestimmt.

Dr. Jörg Krauter ist Managing Partner bei der SYNK GROUP. 

Vielen Dank!
Ihre Daten wurden registriert.

USB setzt auf Spaghetti-Eis - mit Barbara Resch und Oksana Zeqiri

Die Union Investment Service Bank (USB) will noch kundenorientierter werden. Dafür hat sie einen anspruchsvollen Transformationsprozess gestartet - und in dem spielt Spaghetti-Eis eine nicht ganz unwesentliche Rolle. BARBARA RESCH ist Mitglied des Vorstands der Union Investment Service Bank. OKSANA ZEQIRI ist leitet den Kundenservice der Union Investment Service Bank.