•                We change Leadership

WHY - Warum Führungskräfte-Entwicklung?

Führungskräfte tragen eine besondere Verantwortung bei der Erreichung der Unternehmensziele. Neben den operativen Aspekten sind sie in den Bereichen Betriebswirtschaft, Psychologie, Organisationsentwicklung und Kommunikation in besonderer Weise gefordert. Heutige Führungskräfte sind mit steigender Veränderungsgeschwindigkeit, wachsender Komplexität und zunehmendem Fachkräftemangel konfrontiert. Wenn eine Führungskraft diesen Anforderungen nicht mehr bewältigen kann, treten Zielverfehlungen, rückläufige Qualität, sinkende Produktivität, zunehmende (Kunden-) Unzufriedenheit sowie Fluktuation bis hin zu überhöhten Krankenständen auf. Ohne Unterstützung wollen und können die meisten Führungskräfte der wachsenden Komplexität nicht mehr gerecht werden.

Deshalb ist für Sie als Unternehmen die Ausbildung und Entwicklung Ihrer Führungskräfte ein wichtiger Wettbewerbs- und Erfolgsfaktor.

Leadership entsteht nicht dadurch, dass Führungspositionen benannt werden. Entscheidend ist viel mehr, wie die Position ausgefüllt wird. Dieses Wie wird durch die eigene Haltung bestimmt. Erfolgreiche Führungskräfte hinterfragen sich daher selbst und nehmen gezielten Einfluss auf die eigene Haltung.

Deshalb lautet eine unserer Grundüberzeugungen: 

Die ideale Führungskraft wird in der Theorie häufig beschrieben, ist aber in der Praxis kaum zu finden. Wichtiger als die Suche nach dem Ideal ist es, Führungspotentiale aufzudecken und sie effektiv und effizient zu entwickeln.

Deshalb liegt der Ansatzpunkt unserer Führungskräfte-Entwicklung in der Bewusstmachung vorhandener Potentiale und ihrer professionellen Entwicklung.

Warum SYNK GROUP?

Die SYNK GROUP mit Standorten in Stuttgart, Berlin, Frankfurt und Hamburg begleitet seit 2001 DAX-Konzerne und mittelständische Unternehmen in Leadership und Development Prozessen. Wir realisieren individuelle Projekte mit den passenden Methoden, wissenschaftlich fundiert und effizient. Durch langjährige Branchenerfahrungen besitzen die SYNK Berater das Verständnis und die passgenaue Kompetenz für Ihr Unternehmen. Wir haben Erfahrung: in nationalen und internationalen Projekten haben die SYNK Berater bereits über 20.000 Führungskräfte und Mitarbeiter erfolgreich qualifiziert und begleitet.

Wir streben nach langfristiger und ganzheitlicher Entwicklung, bei der Erfolge messbar werden. Wir setzen auf Begleitung – jederzeit und überall. Dafür haben wir SYNLIFE entwickelt. 

SYNLIFE 

Für den Mehrwert bei der Vernetzung und beim Transfer wurde SYNLIFE im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ als Preisträger ausgezeichnet. Ihre Führungskräfte erhalten über den gesamten Entwicklungsprozess hinweg mit SYNLIFE Begleitung, Impulse, Reflexions-, Feedback- und Vernetzungsmöglichkeiten.

Ihre Führungskraft erreicht mit SYNLIFE die Umsetzung in seine spezifische Führungssituation und seinen Alltag. Damit hält SYNLIFE nachweislich die Motivation für den Prozess auf einem konstant hohen Niveau. SYNLIFE dient zudem zur Evaluation des Entwicklungsprozesses: es gibt Aufschluss darüber, wie erfolgreich wir Ihre Führungskräfte trainiert haben.

SYNK Forschung

Mit den SYNK Forschungsarbeiten rund um Leadership und Development sichern wir die Aktualität und Relevanz unserer täglichen Arbeit. Seit 2012 forscht die SYNK GROUP und SYNK Business School in Zusammenarbeit mit der University of Gloucestershire und anderen internationalen Universitäten. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Leistungen und Programme der SYNK GROUP ein. Ihr Unternehmen profitiert direkt von den neuesten Erkenntnissen.

Unternehmen verstehen. Menschen beraten. – ist unsere Mission.

Wie entwickeln wir Führungskräfte?

Führung beginnt bei der Führungskraft

Warum bin ich Führungskraft?
Was zeichnet mich als Führungskraft aus?
Was treibt mich jeden Tag an?

Solange Führungskräfte sich selbst gegenüber keine Klarheit haben, werden sie gegenüber ihren Mitarbeitern auch unklar bleiben. Solche Unschärfen führen zu Missverständnissen, ungewollten Nebenwirkungen und behindern die Zielerreichung. Professionelle Selbstreflexion ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Leadership. Erst auf dieser Basis können Fähigkeiten und Techniken nachhaltig entwickelt werden.

Wir beginnen bei der Person mit einer Selbstreflexion im Kontext Leadership. Wir verstehen Führung als ein Prozess von innen nach außen.

Die Kenntnis der eigenen Stärken, deren Entwicklung und gezielter Einsatz sind nachweisbar Kriterien, die erfolgreiche von durchschnittlichen Führungskräften unterscheiden. Gutes Leadership entsteht dort, wo Führungskräfte Ihre persönlichen Stärken genauso gut kennen wie ein Handwerker seine Werkzeuge und sie genauso gekonnt und professionell einsetzen kann.

Der Identifikation von Talenten und Entwicklung eigener Stärken räumen wir einen besonderen Stellenwert ein.

Das Unternehmensumfeld liefert mit seinen spezifischen Erwartungen an die Führungskräfte wichtige Leitplanken für Leadership. Führungsleitbilder, Führungsverständnis, Erwartungen der nächsthöheren Führungskraft und Mitarbeitererwartungen definieren die Rolle der Führungskraft. Je transparenter diese unterschiedlichen Erwartungen sind desto besser und nachhaltiger können sie erfüllt werden.

Durch Rollenklarheit und Transparenz über bestehende Erwartungen schaffen wir Handlungssicherheit und berücksichtigen Ihre unternehmensspezifischen Besonderheiten.

Sichtbar wird Leadership im Verhalten der Führungskräfte. Welches Verhalten angemessen und zielführend ist, ist abhängig von der Situation und den beteiligten Mitarbeitern. Erfolgreiche Führungskräfte erweitern Ihr Verhaltensrepertoire, um flexibel agieren zu können und dabei jederzeit authentisch sein zu können.

Mit einem differenzierten, praxiserprobten Führungsmodell lassen wir Raum für die eigene Persönlichkeit und geben klare Orientierung für wirksames Führungsverhalten.

Was ist Ihr Mehrwert?

Ihre Führungskräfte...

... gewinnen Klarheit über sich selbst und ihre Rolle und können diese Klarheit für ihre Führungsaufgabe einsetzen.

... sind sich ihrer Stärken bewusst und können Sie bewusst und wirkungsvoll einbringen.

... erhalten Feedback. Sie können sich über die Wirkung Ihres Verhaltens vergewissern und Ihr Vorgehen weiter optimieren.

... kennen verschiedene Techniken zur Gesprächsführung und können sie je nach Gesprächsform zielorientiert anwenden.

... trainieren ihre Fähigkeiten Feedback zu geben und können ihre Mitarbeiter gezielt wertschätzen oder Fehlverhalten korrigieren.

... haben in unterschiedlichen Situationen eine gute Orientierung darüber, welcher Führungsstil und welches Führungsverhalten wann wirksam ist.

... erkennen Zielkonflikte und treffen verantwortungsvolle Entscheidungen.

... erkennen Konflikte und können sie konsequent und lösungsorientiert lösen.

... wissen, welche gruppendynamischen Prozesse auftreten und können ihre Teams entsprechend weiterentwickeln.

... wissen, wie Veränderungsprozesse verlaufen und können erfolgreiches Changemanagement betreiben.

Tools und Inhalte

Logische Ebenen,
Wertequadrat,
Antreibertest

StrengthsFinder,
SYNK Leadership-Analyse

Kollegen Feedback,
Trainer-Feedback,
Selbsttests

Aktives Zuhören,
Systemische Fragen,
SMARTe Ziel-vereinbarungen,
Konsequentes Führen

Johari-Fenster,
3W-Feedbacktechnik,
Ich-Botschaften

Transaktionale und Transformationale Führung,
SYNK 6 I-Modell der Führung

Dilemmata,
Neurowissenschaftliche Erkenntnisse,
Entscheidungstechniken

Herdplattenmodell,
Eskalationsstufen,
Interventionsmethoden

Teamentwicklungsuhr,
Teamrollen,
Mitarbeiterfeedback

SYNK 6 Stufen der Veränderung,
Einflusskreise

Unsere Kompetenzfelder

Leadership

Disziplinarische Führung ist keine Kunst. Gute Führung definiert sich nicht über Position, sondern über Haltung. Führen heißt entscheiden, nicht aussitzen. Führen heißt aushalten, nicht abweichen. Exzellente Führung zeigt ihre Stärke, wo andere in der Diskussion über Rahmenbedingungen steckenbleiben. Selbstreflexion ist eine Kernkompetenz von Führenden.

Mitarbeiter verlassen nicht Unternehmen, sondern ihre Führungskräfte. Vorbildfunktion, Mitarbeiter inspirieren und die Stärken der Mitarbeiter erkennen und fördern sind wesentliche Aufgaben erfolgreicher Führung.

Change

Change-Management heißt: Das Unternehmen unter positive Spannung setzen. Beteiligung und Verantwortung bei Mitarbeitern und Führungskräften. Abschied von der Steuerungsillusion: "Business as usual" existiert kaum mehr. Sinn hingegen wirkt selbst da, wo kein noch so exakter Plan, keine Kontrolle je hinreichen wird. Modernes -flexibles- Change-Management bedeutet also vor allem: Die Organisation von Sinn.

In mehr als 75% aller Veränderungsprozesse kämpfen Multiplikatoren gegen Widerstände, Destruktoren und interne Politik. Verantwortliche Führungskräfte stehen dabei häufig auf verlorenem Posten. Managementerfahrene Berater können als Sparringspartner, Wegbegleiter und kollegiale Berater fungieren.

Sales

Der Verkauf braucht die Leidenschaft - der Kunde den echten, in jeder Hinsicht relevanten Kontakt. Eine Kombination, die so viel mehr erreicht als effiziente Organisation und Technik allein. Wahre Sales-Talente sollten zur Authentizität ermutigt werden. Damit der Sales-Job zur unkopierbaren Lebenseinstellung wird. Denn unterm Strich gilt auch für die Verkäufer: Intrinsische Motivation verkauft noch besser als extrinsische Incentives.

Innovative Vertriebskonzepte und -aktivitäten sind unsere Leidenschaft. "Praxis, Praxis, Praxis" ist unser Credo. Dabei stehen Konsequenz und Nachhaltigkeit im Fokus.

Diversity

Diversity ist kein Projekt, sondern eine Frage der Kultur. Die Antwort sollte leicht fallen, denn Vielfalt bringt Werte und Würde. Diversity entsteht in der Praxis und ist theoretisch kaum planbar. Aber sie wächst automatisch, wenn Mitarbeiter eingeladen werden, sie zu zeigen. Eine bunt gelebte Vielfalt wird - intern wie extern - zuerst zur Selbstverständlichkeit, dann zum existenziellen Erfolgsfaktor. Denn ohne Vielfalt obsiegt das Übliche.

Nutzen Sie die individuelle Vielfalt Ihrer Mitarbeiter für Ihren Unternehmenserfolg und vermitteln Sie eine positive Wertschätzung.

Besonders der Einsatz gezielter Stärkenorientierung ist echte Vielfalt. Sie unterstützt die Unterschiedlichkeit und fördert diese durch gezieltes Erkennen und Weiterentwickeln. So können Organisationen wesentlich besser der Komplexität unserer Zeit gerecht werden.

Health

Gesundheitsmanagement als unternehmerische Aufgabe. Und eine aller Führungskräfte. Wer hier fortlaufend sensibilisiert und aufmerksam beobachtet, bewirkt viel mehr als jedes aufgesetzte, aber nur wenig beachtete Regelwerk. Richtiges Gesundheitsmanagement rechnet sich schnell. Wobei die in dieser Disziplin wegweisenden Unternehmen niemals nur ihren „Return on investment“ im Blick behalten. Sondern immer auch ihren „Return of Zufriedenheit“.



Gekonnt das Gute zu erkennen, stärkt den Mitarbeiter. Echte Leistungsträger machen jeden Tag das, was ihnen Freude bereitet. Das beste Gegenmittel gegen Erschöpfung ist mitunter nicht Ausruhen, sondern etwas mit vollem Herzen zu tun.