Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Art der Verträge

Die von uns abgeschlossenen Verträge sind Dienstleistungsverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schulden wir nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. Unsere Stellungnahmen und Empfehlungen bereiten die unternehmerische Entscheidung des Auftraggebers vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.

§2 Leistungsumfang

Wir sind berechtigt, Hilfskräfte, sachverständige Dritte und andere Erfüllungsgehilfen zur Durchführung des Vertrages heranzuziehen. Beratungsleistungen in Rechts- und Steuerfragen werden von uns auf Grund der geltenden Bestimmungen weder zugesagt noch erbracht. Diese Leistungen sind vom Auftraggeber selbst bereitzustellen.

§3 Grundlage der Leistungen

Wir erbringen unsere Leistungen auf der Grundlage der uns vom Auftraggeber oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Diese werden von uns auf Plausibilität überprüft. Die Gewähr für die sachliche Richtigkeit und für ihre Vollständigkeit liegt beim Auftraggeber.

§4 Verbindlichkeit

Wir erbringen unsere Leistungen grundsätzlich in schriftlicher Form. Nur schriftlich erteilte Auskünfte sind verbindlich.

§5 Haftung

Die jeweilige Beratung, das Coaching oder Seminar wird nach den derzeitigen aktuellen Wissensstand vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

§6 Nachbesserung

Im Falle einer mangelhaften Leistung sind wir zur Nachbesserung berechtigt. Bei zweimaligem Fehlschlagen der Nachbesserung stehen dem Auftraggeber die gesetzlichen Rechte zu.

§7 Fälligkeit des Honorars

Unsere Vergütung ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Abzug fällig. Die Rechnungsstellung erfolgt in dem im Angebot genannten Auftragsschritten jeweils am Monatsende.

Die Zurückbehaltung unseres Honorars und die Aufrechnung sind nur zulässig, wenn die Ansprüche des Auftraggebers von uns anerkannt oder rechtkräftig festgestellt sind.

§8 Stornoregelungen

Bei Absagen des Auftraggebers bis zu 42 Kalendertagen fallen keine Stornokosten an. Bei Absagen zwischen 30 – 41 Tagen fallen 40%, zwischen 29 – 14 Tagen 70% und ab 13 Tage 90% des Honorars zzgl. etwaig anfallender Kosten für die Stornierung bereits gebuchter Bahnfahrten, Flüge, Hotels und Mietwagen an.

§9 Vertragsänderungen

Änderungen des Vertrages,

Vereinbarung zusätzlicher Leistungen, bedürfen der Schriftform.

§10 Urheberrechte

Begleitende Arbeitsmappen bzw. Unterlagen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen zu keiner Zeit und unter keinen Umständen fotomechanisch oder elektronisch vervielfältigt werden; sie sind nur für den Gebrauch des Auftraggebers bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

§11 Sektenpassus

Unsere Arbeitsweise beruht auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage – nicht auf Ideologie oder Sektenkult. Deshalb distanzieren wir uns auch entschieden von Organisationen wie Scientology und dergleichen und lehnen jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie ihnen nahe stehenden Unternehmen ab. Wir erklären, dass die SYNK GROUP nicht nach einer Methode von L. Ron Hubbard und/oder sonst mit einer mit Hubbard zusammenhängenden Methode arbeitet.

§12 Gerichtsstand

Für den Vertrag und seine Durchführung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand, soweit zulässig, und Erfüllungsort sind an unserem Geschäftssitz in Filderstadt.

§13 Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

SYNK GROUP GmbH & Co KG | www.synk-group.com | info@synk-group.com | Stand: 27.09.2011